087 / 2018 - brennt Frachtschiff Rhein

Ein brennender Kompressor im Motorraum eines mit Phosphorsäure beladenen Frachtschiffes führte am Abend zu einer umfangreichen Alarmierung von Feuerwehr und Rettungsdienst sowie überörtlicher Sonder- und Führungseinheiten. Durch die Einsatzkräfte vor Ort konnte der Brand mittels einer Wärmebildkamera lokalisiert und unter der Verwendung von Atemschutzgeräten und zwei C-Rohren gelöscht werden. Die betroffenen Räume wurden druckbelüftet, ehe das Schiff in Begleitung der Mehrzweckfähre RPL5 zum Havarieplatz Bingen geschleppt wurde.

086 / 2018 - sonstige technische Hilfe

Mit einer starken Schwellung der Hand, verursacht durch eine allergische Reaktion auf einen Insektenstich, wendete sich am Mittag eine Person an die Feuerwehr, um ihren Ehering zu entfernen. Unter der medizinischen Betreuung durch die Voraushelfer konnte der Ring entfernt und die erkrankte Person an den Rettungsdienst übergeben werden.

085 / 2018 - Wachbesetzung Veranst.

Das Rahmenprogramm einer Großveranstaltung machte die Positionierung von Einsatzfahrzeugen innerhalb des Stadtteils Alt-Rüdesheim erforderlich, um trotz des hohen Personen- und Verkehrsaufkommens die gesetzliche Hilfsfrist sicherstellen zu können. Zwanzig Einsatzkräfte und fünf Fahrzeuge waren hierzu bis 17:00 Uhr im Dienst.

084 / 2018 - Voraushelfer med. Notfall

Eine Unterkapazität des Rettungsdienstes durch Parallel- und Folgeeinsätze führte in der Nacht zum Freitag zu einer Alarmierung der Feuerwehr Rüdesheim am Rhein. Durch die Einsatzkräfte vor Ort konnte ein verletzte Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes medizinisch erstversorgt und betreut werden.